ETT

A K I - l e G n a

I M P U L S E

Energetische Transformations Techniken E.T.T.

Energetisch - Systemische - Psychologie

 

E.T.T. ist die Essenz aus mehr als 10-jähriger Arbeit und Erfahrung mit energetischer Psychologie und phänomenologischer Systemarbeit.

Sie beinhaltet Elemente aus mehreren Energetischen Techniken wie TFT, EFT, MFT, BSFF, TAT und führt darüber hinaus weiter. Sie integriert neues Wissen aus der Hirnforschung sowie der Glücksforschung und enthält Elemente, die ich “angewandte Neurobiologie” nenne. Dabei handelt es sich um verblüffend einfache Interventionen mit intensiver Wirkung. Durch eine veränderte Geisteshaltung verändern und erweitern wir unser Bewusstsein, hin auf mehr Erfolg in den Bereichen, wo wir ihn uns wünschen.

Energetische Transformationstechniken unterstützen wirkungsvoll dabei, herausfordernde Zeiten gut zu meistern. Alte Belastungen und blockierende Erlebnisse wirklich tief zu verarbeiten. Ermöglichen uns wieder einen Zugang zu unseren intelligenten Fähigkeiten. Bringen in Kontakt mit den positiven Seiten unserer Themen. Bewirken tiefe Selbstannahme. Verbessern unsere Beziehungen. Um für die Zukunft entlastet, befreiter, gelöster und bereit zu sein.

Erleben Sie die befreiende Wirkung der energetischen Transformations-Techniken. E.T.T. ist eine hochwirksame Technik für Anwender der energetischen Psychologie. Spüren Sie, wie schnell Sie sich mit Hilfe von E.T.T, entlasteter und befreiter fühlen. Transformieren Sie das, was für Sie in Ihrem Leben traumatisch und belastend war. Befreien Sie sich von tiefsitzenden negativen Überzeugungen, Glaubenssätzen und Gewohnheiten. E.T.T. unterstützt den Weg zu mehr persönlicher d.h. emotionaler Freiheit und zu mehr Glück.

E.T.T. ist eine hervorragende Methode zur wirkungsvollen Unterstützung aller anderen Therapieformen. E.T.T. ist eine schnelle und wirkungsvolle Verhaltenstherapie und eignet sich zur Dekonditionierung. E.T.T. wirkt in der Therapie von Angst, Stress und Trauma und deren Folgen sowie aller psychosomatisch bedingter Erkrankungen, Schmerzen, unterstützend bei der Raucherentwöhnung und beendet suchtartiges Verlangen. Vertrauen in sich selbst, Sicherheit und Stabilität lassen sich mit E.T.T. nachweislich rasch erhöhen und eine tiefe Selbstakzeptanz aufbauen. E.T.T. kann den Heilverlauf beschleunigen und gehört zu den elegantesten und effektivsten Methoden in der Traumabehandlung.

Als Selbsthilfe ergänzt E.T.T. optimal die Hausapotheke, hilft bei vielen Alltagsbeschwerden, wirkt ultraschnell entspannend und lindert Ängste, Traurigkeiten, Liebeskummer, Unverzeihlichkeit, Prüfungsangst, Partnerprobleme, löst Lernblockaden und Probleme im Beruf usw. Das emotionale und gesundheitliche Wohlbefinden steigert sich, die eigene Autonomie wird größer, Zufriedenheit mit sich selbst und dem eigenen Leben wachsen. E.T.T. ist eine intensive Meditation zur Selbsterfahrung.

E.T.T. enthält u.a. Elemente aus der Akupunktur, von Dr. med. Dietrich Klinghardts Psycho-Kinesiologie und MFT, Dr. Callahans Thought Field Therapy (TFT), der EFT-Methode von Gary Craig, BSFF von Dr. Larry Nims, der Hypnotherapie Milton Ericksons, dem Familienstellen und den Forschungen von Prof. Rupert Sheldrake.

Vorteile der Energetischen Transformations-Techniken, E.T.T.

E.T.T. ist eine sehr spezialisierte Klopftechnik, die eine sofortige ent-traumatisierende Wirkung auf das autonome Nervensystem ausübt. In der entstehenden leichten Trance lassen sich verdrängte Inhalte besser erinnern und dem Unterbewusstsein neue Entscheidungen mitteilen.

Dabei können die den Symptomen zugrunde liegenden Traumata direkt gelöst werden. Dadurch entstehen wirksame Effekte ohne Symptomverschiebung.

E.T.T. arbeitet mit spezifischen heilenden Feldern und Akupunkturmeridiane und Schädellinien am Kopf und am Brustkorb, die mit allen 10 Fingern geklopft werden. Dies bewirkt eine sehr starke entlastende Wirkung im autonomen Nervensystem, zentriert den Mentalkörper und entspannt den physischen Körper deutlich. Zusätzlich befinden sich auf den Klopfstrecken viele sensible Rezeptoren, d.h. Nervenenden, die ebenfalls durch das Klopfen stimuliert werden, wodurch feine Impulse in Richtung Entspannung und Eigenregulierung ausgelöst und selbstheilende Kräfte mobilisiert werden. In der entstehenden leichten Trance ist das Unterbewusstsein empfänglich für neue Entscheidungen zugunsten Heilung oder dem Erreichen von Zielen sowie für positive Glaubenssätze.

Die Wirkung von E.T.T. liegt darin, dass die psychisch-emotionalen Hintergründe von Symptomen und Problemen (in der Regel Trauma aus dem eigenen Lebensweg oder der Ursprungsfamilie) ans Licht gebracht werden und diesen auf eine vertiefte Weise zugestimmt wird, wodurch sich eine effektive Verarbeitung auch in unbewussten Schichten ergibt, die vorher nicht erreichbar waren.

E.T.T. erzeugt oft sehr schnell deutliche Entlastungen und gefühlsmäßige Verbesserungen auf drei zeitlichen Ebenen:

VERGANGENHEIT: Unverzeihliches, Belastendes, Traumatisches, Trauriges, Schmerzhaftes, Blockierendes...

GEGENWART: Angst (z.B. Prüfungsangst, Flugangst, Angst vor Tieren, Personen und Situationen...), Schmerzen, Stress, einschränkende Glaubenssätze in freimachende, positive Sätze umwandeln, niederes Selbstwertgefühl, Wut, Traurigkeit, Eifersucht, Liebeskummer, Kummer...

ZUKUNFT: Prüfungsangst, Angst vor zukünftigen Situationen, Befürchtungen. Es lassen sich auch Ziele und Visionen sowie neue Entscheidungen für das zukünftige Leben tief im Unterbewusstsein verankern und so zur Wirkung bringen.

In ETT sind unter anderem TFT, EFT, BSFF, TAT und MFT eingeflossen. Außerdem enthält sie Elemente aus der phänomenologischen Systemarbeit - dem Familienstellen. E.T.T. ist darüber hinaus getragen von fast 30-jähriger Erfahrung in der pädagogischen, therapeutischen und beratenden Arbeit für Menschen.